braun = FFH-Gebiete                     grün = SPA-Gebiete

 

Die Fauna-Flora-Habitat- oder FFH-Richtlinie 92/43/EWG (abgekürzt FFH-RL) ist  zusammen mit der Vogelschutz-Richtlinie 79/409/EWG (kurz VS-RL) Grundlage eines europäischen ökologischen Verbundnetzes mit der Bezeichnung „NATURA 2000“, das die biologische Vielfalt durch Schutz der natürlichen Lebensräume sowie der wild lebenden Tiere und Pflanzen in den Mitgliedstaaten aufrecht erhalten soll. Die FFH-RL trägt mit „Besonderen Schutzgebieten“ („FFH-Gebiete“) dazu bei.
Wesentlichste Bestandteile der FFH-RL sind die Anhänge. In Anhang I (natürliche Lebensräume von gemeinschaftlichem Interesse) und Anhang II (Tier- und Pflanzenarten von gemeinschaftlichem Interesse), in denen diejenigen Lebensräume und Arten aufgeführt sind, für deren Erhaltung besondere Schutzgebiete – die besagten FFH-
Gebiete – ausgewiesen werden müssen. Anhang IV enthält darüber hinaus eine Aufzählung besonders streng zu schützender Tier- und Pflanzenarten; dieser Schutz gilt auch außerhalb der FFH-Gebiete. In Anhang V werden solche Arten aufgelistet, „deren Entnahme aus der Natur und Nutzung Gegenstand von Verwaltungsmaßnahmen sein könnten“ (z. B. Medizinischer Blutegel oder Torfmoose).

Anhang III dagegen regelt die Ausweisung von FFH-Gebieten.

 

Ein Kernelement der FFH-RL ist die Verpflichtung der Mitgliedstaaten zur Überwachung [Monitoring] sowie zur Berichterstattung darüber an die EU. Insbesondere in Artikel 17 („Alle sechs Jahre nach Ablauf der in Artikel 23 vorgesehenen Frist erstellen die Mitgliedstaaten einen Bericht über die Durchführung der im Rahmen dieser Richtlinie durchgeführten Maßnahmen. …“) und in Artikel 11 („Die Mitgliedstaaten überwachen den Erhaltungszustand der in Artikel 2 genannten Arten und Lebensräume, wobei sie die prioritären natürlichen Lebensraumtypen und die prioritären Arten besonders berücksichtigen.“) wird darauf verwiesen. Hierzu hat die Europäische Kommission ein Dokument (DocHab-04-03/03-rev.3) erarbeitet, das die inhaltlichen Anforderungen dieses Berichts beschreibt.

 

Natura 2000 im Landkreis Donau-Ries

Tabelle mit Suchfunktion

SchutzkategorieGebietsnummer/NameLageSchutzgebiets-fläche gesamt (digital) (ha) Fläche im Landkreis (digital) (ha)MeldedatumDatum Verordnung in Kraft
Links/ weitere Infos z.B. zum Schutzzweck bzw. Erhaltungszielen
FFH-Gebiete 7028-301(Symbol)
7028-301 Mausohrkolonien in und am Rand der Schwäbischen AlbLageSymbol
Symbol
2004Natura 2000- Verordnung vom 01.04.2016
7028-301 Gebietsbezogene Konkretisierung der Erhaltungsziele

Standarddatenbogen
FFH-Gebiete (Fläche)7029-371 WörnitztalLage
Lage
3847,41974,955442004Natura 2000- Verordnung vom 01.04.2016Gebietsbezogene Konkretisierung der Erhaltungsziele

Standarddatenbogen
FFH-Gebiete (Fläche)7128-371 Trockenverbund am Rand des Nördlinger RiesesLage
Lage
919,96919,963482004Natura 2000- Verordnung vom 01.04.2016Gebietsbezogene Konkretisierung der Erhaltungsziele

Standarddatenbogen
FFH-Gebiete (Fläche)7130-301 Wemdinger Ried
Lage127,14
127,14
2004Natura 2000- Verordnung vom 01.04.2016Gebietsbezogene Konkretisierung der Erhaltungsziele

Standarddatenbogen
FFH-Gebiete (Fläche)7130-302 Heroldinger Burgberg
Lage
Lage
369,21
369,21
2004Natura 2000- Verordnung vom 01.04.2016Gebietsbezogene Konkretisierung der Erhaltungsziele

Standarddatenbogen
FFH-Gebiete (Fläche)7130-371 Pfäfflinger Wiesen und Riedgraben bei Laub
Lage266,47
266,47
2004Natura 2000- Verordnung vom 01.04.2016Gebietsbezogene Konkretisierung der Erhaltungsziele

Standarddatenbogen
FFH-Gebiete (Fläche)7130-372 Oberlauf der Ussel bis Itzing
Lage26,58
26,58
2004Natura 2000- Verordnung vom 01.04.2016Gebietsbezogene Konkretisierung der Erhaltungsziele

Standarddatenbogen
FFH-Gebiete (Symbol)7136-303 Mausohrkolonien in der südlichen Frankenalb
LageSymbolSymbol2004Natura 2000- Verordnung vom 01.04.2016Gebietsbezogene Konkretisierung der Erhaltungsziele

Standarddatenbogen
FFH-Gebiete (Fläche)7229-301 Prälatenweiher, alte Steinbrüche bei Oberringingen und Sternbach
Lage7,04
5,59
2004Natura 2000- Verordnung vom 01.04.2016Gebietsbezogene Konkretisierung der Erhaltungsziele

Standarddatenbogen
FFH-Gebiete (Fläche)7229-371 Kesseltal mit Kessel, Hahnenbach und Köhrlesbach
Lage224,38
50,63
2004Natura 2000- Verordnung vom 01.04.2016Gebietsbezogene Konkretisierung der Erhaltungsziele

Standarddatenbogen
FFH-Gebiete (Fläche)7230-371 Donauwörther Forst mit Standortübungsplatz und Harburger Karab
Lage2.390,56
2.390,56
2004Natura 2000- Verordnung vom 01.04.2016Gebietsbezogene Konkretisierung der Erhaltungsziele

Standarddatenbogen
FFH-Gebiete (Fläche)7232-301 Donau mit Jura-Hängen zwischen Leitheim und Neuburg
Lage3.278,45
1.471,28
2004Natura 2000- Verordnung vom 01.04.2016Gebietsbezogene Konkretisierung der Erhaltungsziele

Standarddatenbogen
FFH-Gebiete (Fläche)7329-301 Donauauen Blindheim-Donaumünster
Lage1.231,67
303,45
2004Natura 2000- Verordnung vom 01.04.2016Gebietsbezogene Konkretisierung der Erhaltungsziele

Standarddatenbogen
FFH-Gebiete (Fläche)7329-372 Jurawälder nördlich Höchstädt
Lage3.812,47
520,13
2004Natura 2000- Verordnung vom 01.04.2016Gebietsbezogene Konkretisierung der Erhaltungsziele

Standarddatenbogen
FFH-Gebiete (Fläche)7330-301 Mertinger Hölle und umgebende Feuchtgebiete
Lage875,20
874,74
2004Natura 2000- Verordnung vom 01.04.2016Gebietsbezogene Konkretisierung der Erhaltungsziele

Standarddatenbogen
FFH-Gebiete (Fläche)7331-301 Abbaustellen zwischen Rain und Gempfing
Lage2,30
2,30
2004Natura 2000- Verordnung vom 01.04.2016Gebietsbezogene Konkretisierung der Erhaltungsziele

Standarddatenbogen
FFH-Gebiete (Fläche)7332-301 Illdorfer, Kundinger, Eschlinger Leiten
Lage76,94
26,86
2004Natura 2000- Verordnung vom 01.04.2016Konkretisierung der Gebietsbezogene Erhaltungsziele

Standarddatenbogen
SPA-Gebiete (Fläche)
7130-471 Noerdlinger Ries und Woernitztal
Lage7.036,46
5.493,34
2006Natura 2000- Verordnung vom 01.04.2016Gebietsbezogene Konkretisierung der Erhaltungsziele

Standarddatenbogen
SPA-Gebiete (Fläche)7229-471 Riesalb mit Kesseltal
Lage12.037,59
2.680,47
2006Natura 2000- Verordnung vom 01.04.2016Gebietsbezogene Konkretisierung der Erhaltungsziele

Standarddatenbogen
SPA-Gebiete (Fläche)7231-471 Donauauen zwischen Lechmuendung und Ingolstadt
Lage6.960,65
2.440,88
2006Natura 2000- Verordnung vom 01.04.2016Gebietsbezogene Konkretisierung der Erhaltungsziele

Standarddatenbogen
SPA-Gebiete (Fläche)7330-471 Wiesenbrueterlebensraum Schwaebisches Donauried
Lage3.965,99
1.587,97
2006Natura 2000- Verordnung vom 01.04.2016Gebietsbezogene Konkretisierung der Erhaltungsziele

Standarddatenbogen
SPA-Gebiete (Fläche)7428-471 Donauauen
Lage8.051,63
719,17
2006Natura 2000- Verordnung vom 01.04.2016Gebietsbezogene Konkretisierung der Erhaltungsziele

Standarddatenbogen